Gaben-Leine für Bedürftige an der Martin-Luther-Kirche

Seit vielen Jahren kochen Teams der Kirchengemeinden im Kirchenbezirk Böblingen für das winterliche Sonntagsessen für Bedürftige im Haus der Diakonie in der Landhausstraße. Dass dieses Essen nun ausfallen muss, schmerzt Diakoniebeauftragte Monika Hörner sehr. Gerade Besucher*innen des Diakonieessens sind von der Corona-Krise besonders betroffen. Nun hat sie, inspiriert vom „Gabenzaun“ in Herrenberg, eine Gaben-Leine ins Leben gerufen: Ab Dezember werden fertig gepackte Tüten mit kompletten „Menüs“ an einer Leine zwischen den Säulen im überdachten trockenen Eingangsbereich der Martin-Luther-Kirche aufgehängt: mit einer Instant-Suppe, Teigwaren und Soße oder einem Eintopf, Nachtisch und Obst, Brot mit Dauer-Wurst und Käse – und einem Segensspruch dazu.
Bedürftige sind eingeladen, samstags zwischen 9 - 18 Uhr zur Martin-Luther-Kirche zu kommen und sich eine Tasche von der Gaben-Leine zu holen.

Für Bedürftige: Einfach vorbeikommen an der Gaben-Leine

Für Personen und Familien mit geringem Einkommen, die z.B. beim Tafelladen einkaufen, die bisher zum Diakonie-Essen gekommen sind.

Sie sind eingeladen, an den Samstagen einfach zur Martin-Luther-Kirche zu kommen
und sich eine Tüte mit Lebenmitteln zu holen, die Essen für einen Tag enthält.
Die Lebensmittel sind ohne Kühlschrank haltbar und einfach zuzubereiten.

Es ist keine Anmeldung notwendig.
Wir bitten Sie, einen Mund-Nasenschutz zu tragen und ggf. genug Abstand einzuhalten.

Sie finden fertig gepackte Taschen vor und eine Erläuterung zu deren Inhalt.

Es gibt auch Tüten mit vegetarischen Lebensmitteln.

 

 

 

Gaben-Leine Termine

Samstags von 9:00 - 18:00 Uhr

28. November
05. Dezember
12. Dezember
19. Dezember
26. Dezember

im Eingangsbereich der Martin-Luther-Kirche
Schwabstraße 48
71032 Böblingen

Wir bitten um Spenden

Das ehrenamtliche Team bittet um Geldspenden für den gezielten Einkauf geeigeneter Lebensmittel:

"Gaben-Leine MLK" auf das Konto der Evang. Kirchenpflege Böblingen
DE60 6035 0130 0000 0056 65

(Bitte keine Sachspenden)